Datenschutz

Datenschutzerklärung MAP nach EU-DSGVO

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Internetauftritt und unserem Institut.
Wir legen großen Wert auf den Schutz Ihrer Daten und die Wahrung Ihrer Privatsphäre. Die nachstehenden Informationen sollen Ihnen in vollem Umfang über die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten auf unserer Webseite Auskunft geben.

Verantwortlicher
Münchner Arbeitsgemeinschaft für Psychoanalyse MAP e. V.
Rosenheimer Str. 1, 81667 München
Tel. 089 – 271 59 66, Fax 089 – 271 70 85

Zweck der Datenverarbeitung und Weitergabe an Dritte
Die Verarbeitung und Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur zu den in dieser Datenschutzerklärung genanntem Zweck. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an berechtigte Dritte weiter gemäß Artikel 6 der DSGVO.

Nutzung unserer Website und Protokollierung
Unsere Website kann ohne Angabe personenbezogener Daten genutzt werden. Auf unserem Webserver werden keine IP-Adressen oder andere personenbezogenen Daten protokolliert. Wir setzen keine Art von Usertracking ein. Wir sammeln keinerlei personenbezogene Daten über die Besucher unserer Web-Site. Unser Service-Provider speichert von Ihrem Besuch je nach verwendetem Zugriffsprotokoll Datum und Uhrzeit der Anforderung, vom anfordernden Rechner gewünschte Zugriffsmethode/Funktion, vom anfordernden Rechner übermittelte Eingabewerte, Zugriffsstatus des Web-Servers (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, Kommando nicht ausgeführt, etc.) sowie Name der angeforderten Datei. Nicht gespeichert wird die IP-Adresse des Rechners, von dem die Anfrage abgeschickt wurde. Der Service-Provider übergibt uns lediglich aggregierte Information über die Anzahl der Besucher bezogen auf den Domänen-Namen. Sofern Sie die angebotenen Formulare zur Kontaktaufnahme oder Kursanmeldung nicht nutzen, findet keine weitere Datenerhebung statt. Wir verwenden keine Cookies.

SSL-Verschlüsselung
Um Ihre übermittelten Daten bestmöglich zu schützen nutzen wir eine SSL-Verschlüsselung. Sie erkennen derart verschlüsselte Verbindungen an dem Präfix “https://“ im Seitenlink in der Adresszeile Ihres Browsers. Unverschlüsselte Seiten sind durch „http://“ gekennzeichnet. Sämtliche Daten, welche Sie an diese Website übermitteln – etwa bei Anfragen oder Logins – werden SSL-verschlüsselt.

Anmeldung zu Kursen
Bei einer Kursanmeldung entsteht ein rechtsverbindlicher Vertrag. Um sich für unser Kursangebot anmelden zu können, ist die Einrichtung eines passwortgeschützten Kundenkontos erforderlich. Hierfür ist eine valide Mail-Adresse notwendig. Diese muss durch sogl. Double-Opt-In (also zweimal) bestätigt werden. Ihre personenbezogenen Daten werden im Anmeldeprozess verschlüsselt mittels SSL über das Internet übertragen und in einer Datenbank gespeichert. Wir sichern unsere Website und sonstige Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen. Der Zugang zu Ihrem Kundenkonto ist nur nach Eingabe Ihres persönlichen Passwortes möglich. Sie sollten Ihre Zugangsinformationen stets vertraulich behandeln und das Browserfenster schließen, wenn Sie die Kommunikation mit uns beendet haben, insbesondere wenn Sie den Computer gemeinsam mit anderen nutzen.

Welche Daten speichern wir?

- Geschlecht
- akademischer Titel (falls angegeben)
- Vor- und Nachname
- Adresse
- e-Mail
- Telefon (falls angegeben)
- Teilnehmerstatus (Mitglied, AusbildungskandidatIn, Extern)
- Übersicht Kurse, für die Sie sich angemeldet haben
- Hinterlegte Rechnungen

Zu welchem Zweck nutzen wir Ihre Daten?

- Erstellung von Anwesenheits- und Teilnehmerlisten
- Erstellung von Teilnahmebestätigungen
- Rechnungsstellung
- zur Beantwortung Ihrer Anfragen

An wen geben wir Ihre Daten weiter?

- Kurs- bzw. SeminarleiterInnen
- Teilnehmer derselben Veranstaltung

Welche Daten geben wir in diesem Fall weiter?

- Geschlecht
- akademischer Titel (falls angegeben)
- Vor- und Nachname
- Adresse
- e-Mail
- Telefon (falls angegeben)
- Teilnehmerstatus (Mitglied, AusbildungskandidatIn, Extern)

Verschlüsselter Zahlungsverkehr auf dieser Website
Besteht nach dem Abschluss eines kostenpflichtigen Vertrags die Möglichkeit, uns Ihre Zahlungsdaten (z. B. Kontonummer bei Lastschriftermächtigung) zu übermitteln, werden diese Daten ausschließlich zur Zahlungsabwicklung mit Ihnen genutzt. Der Zahlungsverkehr über die gängigen Zahlungsmittel (z. B. Lastschriftverfahren) erfolgt ebenfalls ausschließlich über eine verschlüsselte SSL-Verbindung.

E-Mail-Kontakt
Wenn Sie uns eine E-Mail senden, so werden Ihre Daten nur für die Korrespondenz mit Ihnen verwendet und gelöscht, sobald der Zweck für die Verarbeitung erloschen ist. Informationen, die Sie unverschlüsselt per E-Mail an uns senden, können möglicherweise auf dem Übertragungsweg von Dritten gelesen werden. Eine rechtssichere Kommunikation durch einfache E-Mail ist daher nicht gewährleistet. Wenn Sie eine E-Mail mit schutzwürdigem Inhalt an uns senden wollen, so empfehlen wir dringend, diese zu verschlüsseln, um eine unbefugte Kenntnisnahme und Verfälschung auf dem Übertragungsweg zu verhindern. Unseren öffentlichen PGP-Schlüssel finden Sie hier.

Kontaktformular
Die Daten, die Sie uns über das Kontaktformular unserer Website senden, werden verschlüsselt übermittelt, nur für die Korrespondenz mit Ihnen verwendet und gelöscht sobald der Zweck der Verarbeitung erloschen ist.

Newsletter-Abonnement
Wir bieten Ihnen einen Newsletter an, in welchem wir Sie über aktuelle Veranstaltungen informieren. Möchten Sie den Newsletter abonnieren, müssen Sie eine valide E-Mail-Adresse angeben. Weitere Daten sind nicht erforderlich. Ihre Mailadresse wird ausschließlich für die Zusendung des Newsletters verwendet. Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, ist eine Abbestellung jederzeit ohne Angabe von Gründen möglich. Wir nutzen keine Art von Tracking.

Postalische Zusendung von Informationsmaterial
Sie können sich über unsere Website für eine postalische Zusendung von Informationsmaterial anmelden. In diesem Fall stellen wir Ihre postalischen Adressdaten unserem Versender zur Verfügung. Die Daten werden nach dem Versand durch unseren Versender gelöscht.

Änderungen dieser Datenschutzbestimmungen
Wir werden diese Richtlinien zum Schutz Ihrer persönlichen Daten von Zeit zu Zeit aktualisieren. Wir empfehlen, sich diese Richtlinien gelegentlich anzusehen, um auf dem Laufenden darüber zu bleiben, wie wir Ihre Daten schützen und die Inhalte unserer Website stetig verbessern. Sollten wir wesentliche Änderungen bei der Sammlung, der Nutzung und/oder der Weitergabe der uns von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten vornehmen, werden wir Sie durch einen eindeutigen und gut sichtbaren Hinweis auf der Website darauf aufmerksam machen.

Ihre Rechte
Sie als Nutzer erhalten auf Antrag Ihrerseits kostenlose Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten über Sie bei uns gespeichert wurden. Sofern Ihr Wunsch nicht mit einer gesetzlichen Pflicht zur Aufbewahrung von Daten (z. B. Vorratsdatenspeicherung) kollidiert, haben Sie ein Anrecht auf Berichtigung falscher Daten und auf die Sperrung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Basis von gesetzlichen Regelungen. Nur in Ausnahmefällen benötigen wir Ihr Einverständnis. In diesen Fällen haben Sie das Recht, die Einwilligung für die zukünftige Verarbeitung zu widerrufen.

Sie haben ferner das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

Die Anschrift der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:
Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)
Promenade 27
91522 Ansbach

Kontaktperson für weiterführende Fragen
Sollten Sie noch Fragen zum Datenschutz haben, so wenden Sie sich bitte an unsere Datenschutzbeauftragte:
Katharina Friedrich | datenschutz@psychoanalyse-map.de
Symposium 08.12.2018

Symposium 23.02.2019

Telefon Nummer
089 - 271 59 66

MAP Geschäftsstelle