Beratungsstelle für Schwangere, Eltern mit Babys und Kleinkindern

Schwangerschaft, Geburt und die ersten Jahre mit ihrem Kind sind etwas ganz Besonderes. Dieser Abschnitt im Leben ihrer Familie hält intensivste Momente des Glücks und der Verbundenheit bereit, kann aber auch eine Zeit besonderer Belastungen und Herausforderungen sein.

Die Babyambulanz der MAP bietet Beratung und Therapie für Schwangere und Eltern mit Babys oder Kleinkindern von null bis drei Jahren. Wir sind ein interdisziplinäres Team aus Frauen- und KinderärtzInnen, Psychologinnen, PädagogInnen und SozialpädagogInnen. Wir helfen Ihnen bei Schwierigkeiten in der Schwangerschaft und Fragen rund um die Geburt. Außerdem bieten wir Beratung und Therapiemöglichkeiten nach der Geburt und bei Problemen bei der Krippeneingewöhnung an.

Wir können Sie beraten bei
  • Belastungen in der Schwangerschaft
  • Belastungen für Eltern und Baby rund um die Geburt und danach
  • Postpartaler Depression
  • Schreibabys
  • Regulationsstörungen (Fütterstörung, Schlafstörung, Gedeihstörung)
  • Bindungsstörung
  • Psychosomatischen Beschwerden
  • Problemen in der Eltern-Kind-Beziehung
  • Frühkindlichen Trennungsängsten
  • Aggressivem Verhalten (Trotz, Beißen, Wutanfälle)
  • Spielunlust und allgemeiner Unruhe
  • Belastungen nach Frühgeburt und Zwillingsschwangerschaft
Nach Möglichkeit kommen Sie zu den Terminen mit Ihrem Kind und Ihrem Partner in die Beratungsstelle, damit wir uns ein umfassendes Bild über Ihr Anliegen und Ihre Probleme machen können.

Hier geht es zur Terminvereinbarung

Was geschieht in der Beratungsstelle
In einem psychotherapeutischen / psychoanalytischen Beratungsgespräch können Sie mit uns über Ihre Schwierigkeiten mit Ihrem Kind und in Ihrer Familie sprechen. Wir unterstützen Sie als Eltern und Ihre kleinen Nachkommen bei auftretenden Entwicklungs- und Beziehungsproblemen. Unter Einbeziehung Ihres Babys oder Kleinkindes und dessen aktuellen Beziehungsgeschehens in den Stunden arbeiten wir mit Ihnen an Ihren Problembereichen. Ergänzend führen wir mit Ihnen Einzelgespräche ohne Kind.

Ziel ist es, die aktuellen Probleme gemeinsam zu verstehen, sie zu mindern und die Eltern-Kind-Beziehung zu stärken. Dazu nutzen wir das interaktive Geschehen in den Stunden, die Problembeschreibungen und ergänzend ein Interview über die Lebensgeschichte der Eltern.

Das Angebot der Beratungsstelle ist offen und richtet sich in Umfang und Intensität nach Ihren Bedürfnissen. So sind kurze Kriseninterventionen ebenso möglich wie eine längere therapeutische Begleitung durch die AmbulanztherapeutInnen. Die Behandlung findet durch niedergelassene PsychotherapeutInnen wie auch durch PsychologInnen, PädagogInnen und ÄrztInnen in fortgeschrittener Aus- und Weiterbildung an unserem Institut statt.